Analyse und Deutung des Achsenmonologes in Friedrich by Julia Geiser

By Julia Geiser

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,5, Ludwig-Maximilians-Universität München, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: „Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst.“1 - mit diesem Satz endet der Prolog Schillers zu seiner großen Wallenstein-Trilogie. Und genau diese Gegensätze, die heitere Kunst und das ernste Leben, versucht Schiller in seinem außergewöhnlichen Werk zu vereinen. Er verknüpft in seinem Werk die Historie eines Feldherren mit den philosophischen Ideen der damaligen Zeit und verleiht dem Ganzen durch seine Sprache und der Versform Eleganz und Dramatik. used to be den besonderen Anreiz dieses Dramas von Friedrich Schiller ausmacht, kann auf die Schnelle aber nicht genau gesagt werden. Und doch zählt die Wallenstein-Trilogie zu den Eckpfeilern der deutschen Literaturgeschichte. Bis in die heutige Zeit hinein gehört Wallenstein von Friedrich Schiller, neben Faust von Goethe, zu den Pflichtthemen im Deutschunterricht am fitness center. Und besonders der Monolog Wallensteins, der im dritten Buch der Trilogie im vierten Abschnitt des ersten Aktes zu finden ist, wird gerne als Beispiel herausgegriffen.
In diesem Monolog wird die Grundproblematik des Werkes zusammengefasst, weshalb er auch gerne als Achsenmonolog bezeichnet wird, da sich die gesamte Trilogie um diesen Monolog dreht.

Show description

Nel castello di Barbablù: Note per la ridefinizione della by George Steiner,Isabella Farinelli

By George Steiner,Isabella Farinelli

Il nostro rapporto con l. a. verità è quello della ricerca. Seguendo l. a. folgorante metafora di George Steiner, ci sentiamo costretti advert aprire, una dopo l'altra, tutte le porte del Castello di Barbablù: lo facciamo perché ce le troviamo di fronte, e perché ognuna di esse conduce alla successiva. Lasciare chiusa una di quelle porte, significherebbe tradire l'atteggiamento indagatore, avido di sapere, che contraddistingue los angeles nostra specie.

Questa convinzione è profondamente radicata nel carattere occidentale, almeno dai tempi di Atene: los angeles mente umana deve procedere incessantemente nella sua ricerca, lungo un progresso in sé naturale e meritorio. Tuttavia questo atteggiamento, che sta al cuore della nostra concept di cultura e della nostra civiltà, attraversa da pace una crisi profonda, segnato dal tramonto dell'ottimismo illuminista (malgrado i successi innegabili di scienza e tecnologia), dai genocidi dell'ultimo secolo di storia, ma anche dalle minacce dell'inquinamento.

Nel castello di Barbablù coglie con profetica lucidità le ragioni di questa crisi, e ci aiuta a capire le nostre prospettive nell'epoca della «post-cultura».

Show description

Doppelwegstruktur in Hartmanns "Erec"und "Iwein" (German by Steven Kiefer

By Steven Kiefer

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, notice: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Deutsches Seminar I), Veranstaltung: Modelle arturischen Erzählens: Lanzelet – Iwein – Wigalois, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Gegenstand meiner Arbeit wird eine Auseinandersetzung mit der Struktur des „klassischen Artusromans“ sein, wobei sich meine Überlegungen ausschließlich auf Chrétiens bzw. Hartmanns ,Erec’ und ,Iwein’ erstrecken werden, was once der Tatsache geschuldet ist, dass einerseits nicht sonderlich mehr Romane diesem style zuzuordnen sind – wenn guy von einem style sprechen kann, das nur so wenige Werke umfasst – andererseits genau diese Artusromane für viele Autoren als Urwerke der ,Doppelwegstruktur’ angesehen werden.

Als foundation meiner Überlegungen fungieren vor allem die Interpretationen und Strukturschemata Kurt Ruhs und Hugo Kuhns, durch die der sogenannte Doppelweg eine quickly schon dogmatische Stellung innerhalb der Artusromanforschung eingenommen hat.
Anhand dieser Vorüberlegungen werde ich den move dieser Struktur besonders auf den ‚Erec’ untersuchen, um zu erarbeiten, wie sich dieses theoretische Gebilde in der Praxis verhält.

Darüber hinaus möchte ich in einem Ausblick Überlegungen anstellen, ob es auch aus heutiger Sicht noch gerechtfertigt erscheint, diesem interpretatorischen Weg, dem Doppelweg, solch hohe Aufmerksamkeit zu schenken; denn auch ich kann mich noch intestine an meine Mediavistik-Einführungsveranstaltungen erinnern, in denen kaum kritische Auseinandersetzungen mit diesem Thema stattgefunden haben, sondern die Doppelwegstruktur nach Ruh und Kuhn als Königsinterpretation proklamiert wurde.

Darauf aufbauend möchte ich substitute Herangehensweisen untersuchen, um zu sehen, ob eine rein strukturelle Betrachtungsweise den Romanen Chrétiens und Hartmanns auf allen Ebenen gerecht werden kann. Bevor ich in medias res gehen und im Besonderen anhand des „Erecs“ von Hartmann von Aue erläutern werde, wie sich die Doppelwegstruktur in der Praxis zeigt, werde ich kurz thematisieren, worin die Besonderheiten und Merkmale dieses dieses Ansatzes liegen, um darauf aufbauend diesen interpretatorischen Weg zu untersuchen und zu beurteilen.

Show description

Zu Robert Menasse: "Selige Zeiten, brüchige Welt" (German by Linda Werner

By Linda Werner

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 2,7, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg, fifty two Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Robert Menasses Roman „Selige Zeiten, brüchige Welt“, 1994 auf dem Buchmarkt erschienen, ist der zweite Teil seiner Romantrilogie „Trilogie der Entgeisterung“. Wie auch in den anderen Teilen der Romanabfolge (Erster Teil: „Sinnliche Gewissheit“ (1988); Dritter Teil: „Schubumkehr“ (1995) und als Nach-Schrift die Geschichte des verschwindenden Wissens, die "Phänomenologie der Entgeisterung" (1995)) wird die Philosophie Friedrich Hegels auf den Kopf gestellt. Sie wird am explizitesten von Menasses Hauptfigur Leo Singer umgedreht und weitergedacht. Dessen Lebens-Ziel ist es, die Philosophie ganz zu Ende zu denken. Doch er scheitert menschlich an seinem Vorhaben – denn im Laufe seiner Entwicklung regrediert er bis ins Stadium des Kindseins zurück, anstatt zum Absoluten Wissen zu gelangen. Seiner Lebensmaxime: „Das Leben ist nichts – das Werk ist alles, das Leben ist lauter Zufall und das Werk ist die Notwendigkeit selbst“1, bleibt er jedoch treu, so treu, dass sein Leben erstarrt und unter seinem Anspruch so intestine wie begraben wird. Er produziert Gefühle und Zustände, um arbeiten zu können – er konstruiert seine Identität, um überleben zu können. Doch er scheitert – bleibt erfolglos im Sinne geistiger Reife, trotz materiellem Erfolg. Im Verlauf der folgenden Kapitel wird dieses, wie hier scheinbar auch paradox anmutende Phänomen des Scheiterns untersucht. Vorweg jedoch liegt der Fokus auf dem Schriftsteller Robert Menasse. Die für diese Arbeit wichtigsten Stationen seines Lebens werden kurz aufgezeigt und mit Hilfe von ausgewählten Interviews belegt. Im Anschluss daran wird seine Trilogie näher betrachtet, um den zu untersuchenden Roman einordnen zu können. In Folge dieser Einordnung geht es um die Gattungsmerkmale des „Rückentwicklungsroman“, der dem Entwicklungsroman beziehungsweise dem Bildungsroman angelehnt ist. Mit Hilfe von Definitionsansätzen soll der Gattungs-Begriff verständlich gemacht werden und das Scheitern des Romanhelden am Beispiel von Robert Menasses Buch nachvollziehbar machen. Die Gründe des Autors für die Umkehrung einer Romangattung werden als Abschluss der Erläuterungen geliefert. Aufgrund der vielen Hegel-Bezüge im Verlauf der Geschichte folgt ein Exkurs über seine Philosophie. Dabei wird aufgezeigt, wie der Romancier Worte des Philosophen montiert und ironisiert. Der Hauptteil der Arbeit befasst sich mit den verschiedenen Etappen des Scheiterns der Figur Leo Singer.

Show description

L'Italia e la lotta alla povertà nel mondo: Il cambiamento by AA. VV. ActionAid,ActionAid International Italia onlus

By AA. VV. ActionAid,ActionAid International Italia onlus

A partire dal 2007 los angeles crisi economica e i mutamenti globali hanno attraversato aspetti centrali della nostra vita, dal cibo all’energia, al clima e alla finanza. In questa tempesta perfetta, l. a. vecchia architettura internazionale rappresentata dal G8, nella quale l’Italia aveva una collocazione ben precisa, ha dovuto lasciare il passo al G20, consistent with radunare le potenze economiche emergenti e cercare los angeles condivisione di oneri e responsabilità di fronte alla crisi. L’Italia è chiamata a fare i conti con nuove sfide e a fronteggiare cambiamenti che costituiscono un banco di prova anche della capacità di tessere relazioni di partenariato con il resto del mondo in line with costruire un futuro comune, che deve poter essere sostenibile dal punto di vista sociale, economico e ambientale.

Show description

Madonna della stella: Creare, regolare e curare le comunità by Scarnera Pasquale

By Scarnera Pasquale

Il presente lavoro analizza i Miti, i Culti e i Riti antichi, utilizzando in una nuova prospettiva i principi della Psicoanalisi e della Semiotica. Il modello utilizzato prova, estraendo asimmetria dalle relazioni simmetriche e dalle generalizzazioni linguistiche, l. a. permanenza, nel pace e nello spazio, sia di credenze che di rituali antichi, che rimandano a regole di comportamento ancora efficaci e leggi di natura immutabili.

Show description

Affrontare il conflitto: Trascendere e trasformare (Italian by Johan Galtung

By Johan Galtung

Questo libro si offre a studenti e docenti dei corsi di Scienze consistent with l. a. speed, agli specialisti della mediazione, ai diplomatici e agli uomini di governo, ma anche a qualsiasi character che voglia apprendere “l’arte” di trascendere i conflitti, affrontandone l. a. sofferenza portata dalle contraddizioni che li generano.

Appoggiandosi advert una solida teoria elaborata in decenni di attività come ricercatore according to l. a. velocity e mediatore internazionale, J. Galtung ha realizzato un efficace compendio del suo metodo TRASCEND, nella forma di un manuale di esercizi pratici consistent with l’addestramento advert affrontare le più diversified situazioni conflittuali. Scanditi dal succedersi dei giorni della settimana, dal lunedì alla domenica, vi vengono esaminati forty conflitti reali, cominciando dai micro-conflitti della vita quotidiana, according to passare ai meso-conflitti di classe,genere, razza, fino advert arrivare ai macro-conflitti tra stati-nazione e tra civiltà. I lettori vengono continuamente coinvolti nei casi esaminati, sollecitati a dare il proprio contributo di creatività nell’indicare le replacement alla coercizione e alla violenza. Alla base sta l. a. convinzione che los angeles costruzione della speed altro non sia che l’applicazione della capacità umana di immaginare a ogni ostacolo un nuovo inizio, andando oltre le contrapposizioni, con il contenimento critico delle pretese egoistiche, immedesimandosi nelle ragioni dell’altro, favorendo l’elaborazione di obiettivi superiori che impegnino le parti in conflitto a percorrere los angeles strada della nonviolenza.

Show description

Per leggere la società (Monografie. Scienze sociali) by Gianfranco Bettin Lattes,G. Bettin Lattes

By Gianfranco Bettin Lattes,G. Bettin Lattes

Il libro costituisce un riuscito esperimento di ricerca che ha avuto successo anche come risorsa didattica. Propone una valutazione critica degli strumenti concettuali elaborati consistent with leggere e comprendere una società. Vengono affrontati dieci concetti sociologici (Comunità, Cittadinanza, Classe sociale, Capitale sociale, Genere, Classe dirigente, Partito politico, Cultura politica, Subcultura, Antipolitica) ognuno preso in esame da un giovane ricercatore attivo nell'ambito del dottorato fiorentino di Sociologia e di Sociologia politica. Un coinvolgimento dei giovani che ha consentito una rivisitazione di concetti "vecchi" e l'individuazione dell'efficacia euristica di concetti "nuovi".

Gianfranco Bettin Lattes insegna Sistemi sociali comparati presso l. a. facoltà di Scienze politiche dell'Università di Firenze ed è direttore del Centro Interuniversitario di Sociologia Politica (Ciuspo).

Show description

Gemälde, Symbol, Geliebte: Die Mona Lisa in Heyms Novelle by Eva Wißkirchen

By Eva Wißkirchen

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, observe: 1,0, Freie Universität Berlin (Institut für Deutsche und Niederländische Philologie), Veranstaltung: Vertiefungsseminar: Georg Heym, Lyrik und Novellen, Sprache: Deutsch, summary: Die Titelfigur der hier behandelten Novelle Georg Heyms ist ein namenlos bleibender Dieb, über dessen Personalien der Leser auch sonst nicht viel erfährt. Objekt des Diebstahls und Zentrum dieser Arbeit ist ein Porträt, das für seine Rätselhaftigkeit berühmt ist. Nicht nur, aber auch, da über die Personalien der Porträtierten Uneinigkeit besteht. Ist die Porträtierte tatsächlich eine gewisse Lisa del Giocondo? Und wenn ja, wer ist diese? Es fehlen ihr die für die Renaissancemalerei typischen characteristic, die dem Betrachter etwas über die Porträtierte verraten sollten und die Sfumatotechnik des Gemäldes verstärkt den dadurch hervorgerufenen Eindruck der Uneindeutigkeit.
Eine paintings synästhetisches Sfumato erkennt Melanie Klier in der Bildbeschreibung Georg Heyms. Sie begründet dies hauptsächlich mit der aus einigen Tagebucheinträgen abgeleiteten those, Heym sei ein verhinderter Maler gewesen, weshalb er seine Bilder geschrieben hätte , sowie mit einer dem Sfumato verwandten Vorliebe Heyms für das Zwielicht, die Dämmerung, das Uneindeutige.
Diese Arbeit geht einen anderen Weg als die Disseration Kliers. Zunächst werden verschiedene Erscheinungen des Diskursfeldes „Mona Lisa“ in- und außerhalb der Heym’schen Novelle untersucht. Hierbei soll nicht so sehr der Frage nachgegangen werden, was once Heym auch mit Sicherheit selbst gewusst und bei der Entstehung der Novelle berücksichtigt hatte, sondern welche Momente des Mona Lisa-Diskurses in der Heym’schen Novelle wiederentdeckt werden können.
Zunächst wird das Gemälde Leonardos mit dem Gemälde, wie es in Heyms Novelle vorkommt, verglichen, da es hier einen interessanten und für die Erzählung höchst bedeutsamen Unterschied gibt.
In diesem Abschnitt werden auch Aussagen aus Leonardos
Schriften zur Malerei behandelt, die für die Novelle Heyms von Interesse sind.
Dann wird auf die in der Mitte des 19. Jahrhunderts plötzlich einsetzende „Mona Lisa“-Begeisterung eingegangen. Es wird gezeigt, wie die Betrachtung des Diebs seiner Mona Lisa in der culture der romantischen Kunstbetrachtung um die Jahrhundertwende steht, in der es mehr um das Vorgestellte als um das tatsächlich Sichtbare ging.
Schließlich wird untersucht, in wieweit die Liebesbeziehung zwischen dem Dieb und dem Gemälde in einer gewissen culture der Bildbetrachtung steht. Abschließend wird im Zusammenhang mit der Mona Lisa als Geliebte eine Deutung versucht, die Heyms Novelle als moderne version des antiken Pygmalion-Stoffs sieht.

Show description

Io so e ho le prove: Confessioni di un ex manager bancario by Vincenzo Imperatore

By Vincenzo Imperatore

COSÌ LE BANCHE IMBROGLIANO IL CORRENTISTA. È l. a. prima volta che un ex supervisor bancario racconta tutto. Vincenzo Imperatore è stato according to vent’anni nelle direzioni operative di alcuni tra i più blasonati istituti di credito italiani. Prima e dopo los angeles crisi economica. los angeles sua testimonianza svela i segreti, le strategie e i maneggi delle banche a danno del correntista. I costi eccessivi caricati sui conti correnti (“almeno il 20 in step with cento di quello che il correntista paga non dipende dal tasso d’interesse”, scrive Imperatore). l. a. moltiplicazione delle commissioni. Il ricatto psicologico dietro le richieste di rientro. L’anatocismo e l’usura. Le cosiddette manovre large, aumenti quasi impercettibili dei tassi che più del ninety consistent with cento dei correntisti non vede e che producono incassi d’oro in keeping with gli istituti. Le method di calmierazione reclami in step with i clienti che si accorgono di movimenti strani sul conto e minacciano di chiuderlo (“Noi lo chiamavamo sistema 72H”, ricorda Imperatore). Le tecniche in step with piazzare un diamante, una polizza assicurativa o un derivato (“Ci garantivano una redditività enorme”). E ancora centinaia di irregolarità e leggerezze nella redazione dei contratti. Questo libro rappresenta finalmente uno strumento unico e imprescindibile dalla parte del correntista.

Show description